Deutsche Flagge Englische Flagge Französische Flagge Türkische Flagge öffnen Sie die System Schröders - Tür
Technische Zeichnung TSN-1-CE

Feuerschutztür / Brandschutztür nach europäischem Standard

System Schröders TSN-1 CE

Einflügelige hochfeuerhemmende Stahltür / -klappe EI230-Sa-C5-nach EN 16034

Auch in flächenbündiger Ausführung FLAT lieferbar

• Für Außenanwendung lieferbar gemäß EN 14351-1

• Als Tor lieferbar gemäß EN 13241-1

Feuerschutz Geprüft EI230 nach EN 1634-1
Rauchschutz
(wahlweise)
Geprüft Sa / S200 nach EN 1634-3
Einbruchschutz
(wahlweise)
Einbruchschutztür nach EN 1627
RC4 (WK4) - Prüfbericht Nr. 22-16/04 ERW, PIV Velbert
RC3 (WK3) - Prüfbericht Nr. 22-15/04 ERW, PIV Velbert
RC2 (WK2) - Prüfbericht Nr. 212 22921, ift Rosenheim
RC1 (WK1) - Prüfbericht Nr. 212 24294, ift Rosenheim
 
Schallschutz
(wahlweise)
bis RW (C;Ctr) = 35 dB* nach EN 20140-3
Prüfbericht Nr. 162 26873/3.2.0, ift Rosenheim

bis RW (C;Ctr) = 43 dB* nach EN 20140-3
Prüfbericht Nr. 162 26873/3.3.0, ift Rosenheim

bis RW (C;Ctr) = 45 dB* nach EN 20140-3
Prüfbericht Nr. 162 26873/3.4.0, ift Rosenheim


*größenabhängig siehe
Gutachtliche Stellungnahme Nr. 175 31584/1, ift Rosenheim
 
erhöhte Luftdichtigkeit
(wahlweise)
Luftdurchlässigkeit nach EN 12207 bis Klasse 4
Gutachtliche Stellungnahme Nr. 11-000082-PR01, ift Rosenheim
Druck- / Sogwiderstand
(wahlweise)
bis 5.000 Pa nach DIN EN 12211
Gutachtliche Stellungnahme Nr. 16-003037-PR01

Technische Beschreibung

Maßbereich
Rohbaumaß
Breite von 525 mm bis 2.300 mm
Höhe von 500 mm bis 4.600 mm
Maßbereich Klappe
Rohbaumaß
Breite von 525 mm bis 1.500 mm
Höhe von 500 mm bis 3.000 mm
Türblatt Dünnfalz, wahlweise Dickfalz
Blattdicke ca. 69 mm - glatt, doppelwandig
Blechdicke 1,0 mm bis 1,5 mm
  • wahlweise Isoliereinlage mit Deckblechen vollflächig verklebt und gepresst
    - dadurch besonders glattes und ebenes Türblatt
  • wahlweise flächenbündig mit Zarge "FLAT"
Zarge Zargensystem "ZNG" (siehe Einbauvarianten)
mit bündig eingeklemmten Thelesol® Brandschutzleisten
und elastischer Gummidichtung

Eckzarge,
  • wahlweise Umfassungszarge
Verglasung
(wahlweise)
Glasmaße variabel (bei Rechteckverglasung) max. 980 x 2.180 mm
  • Bullauge ø ca. 450 mm (lichter Durchblick)
Glashalteleisten mit verdeckter Verschraubung (bei Rechteckverglasung)
 
Bodendichtung erforderlich bei Rauchschutz, Schallschutz, erhöhter Luftdichtigkeit
  • wahlweise absenkbare Bodendichtung oder
  • Gleitdichtung (patentgeschützt)
Verriegelung Einfallenschloss nach EN 12209, je nach Ausführung Mehrfachverriegelung
Profilzylinder vorgerichtet (ohne Zylinder),
  • wahlweise Panikschloss nach EN179 bzw. EN1125

Sicherungszapfen

Beschläge
  • wahlweise jede zugelassene Drückergarnitur nach EN1906 bzw. EN179
  • wahlweise mit Panikstangengriff bzw. Druckstange nach EN1125

bei Ausführung RC (WK): Schutzbeschlag ES-1 bis ES-3

Türschließer nach DIN EN 1154

2/3-teilige KO-Türbänder
mit patentierten Leichtlauflagern als Leichtlauftüren
oder mit Kugellager-Zwischenringen

wahlweise Objektband mit 3D Verstellbarkeit

  • bei kleineren Türen / Klappen wahlweise Federband
Einbau
- in Mauerwerk (Dicke ≥ 115 mm)
- in Beton (Dicke ≥ 100 mm)
- in Porenbeton (Dicke ≥ 150 mm)
- in Montagewände mind. F90    (Dicke ≥ 100 mm)
- in bekleidete Stahlstützen (Dicke ≥ 100 mm)
  • wahlweise stumpfer Einbau zwischen Leibung (Blockzarge)
  • wahlweise Einbau auf die Wandscheibe
wahlweise Ausführung in Edelstahl
Kennzeichnung CE-Kennzeichnung für Feuerschutztüren nach EN 16034